Fraunhofer-Institut Angewandte Polymerforschung

Bundesdruckerei

  © 2008 Fraunhofer IAP

> Home

Willkommen




Das SecurityLab Potsdam ist eine gemeinsame Initiative der Bundesdruckerei GmbH und des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP.
Ziel der Kooperation ist es, mit Hilfe von organischen Materialien neue Technologien zu entwickeln, welche die eindeutige Identität für Personen, ID-Dokumente und Prozesse sicherer und mobil machen.
Standort des Labors ist das Fraunhofer IAP in Potsdam-Golm.

Das Fraunhofer IAP ist u. a. darauf spezialisiert, neue Funktionsmaterialien mit besonderen optischen oder elektrischen Eigenschaften zu entwickeln und neuartige Bauelemente herzustellen. Flexible Displaytechnologien auf Basis von polymeren Leuchtdioden, kurz OLEDs, und organische Transistoren, kurz OFETs, sind Kernkompetenzen des IAP.

Für die Bundesdruckerei GmbH sind der Aufbau und die gemeinsame Nutzung eines Labors zur Entwicklung von polymeren Materialien und deren Weiterverarbeitung von entscheidender Bedeutung. Es dient zur Bereitstellung funktionaler Materialen für flexible ID-Dokumente und zur Entwicklung personalisierbarer Materialien und Devicestrukturen.
Des Weiteren ist der Aufbau einer Entwicklungslinie für flexible Displaytechnologien innerhalb des SecurtiyLab Potsdam geplant. Die Bereitstellung von Materialien für holographische Projektionen und Bildanalysen ist ein weiterer Schwerpunkt für die geplante Zusammenarbeit.